72% der Bayern zweifeln an Söders Maßnahmen

- Posted in Sonstiges by - Comments

Mal sehen, wie lang sie ihn noch dirigieren lassen. (aus Reichenhaller Tagblatt, PNP) enter image description here dazu mein Leserbrief heute an die PNP:

Das einzige was beim Regieren in Deutschland seit fast einem Jahr klappt sind Variationen von Lockdowns. Die vorgeschobenen Expertenmeinungen als Beleg dieser Politik immer noch strengeren Regelungen wurden ja gerade in Irland durch die Realität falsifiziert. Das spricht sich rum - 72 Prozent der Bayern zweifeln entsprechend an einem Erfolg immer strengeren Maßnahmen. Das findet sich gerade mal in einer Randspalte.

Hingegen berichten die Leitmedien atemlos und breit übers Capitol und Trump. Seit letztem Frühjahr wird von der Politik als einzige Lösung der Pandemie eine durchgehende Impfung vorgegeben und verfolgt. Bis heute bleibt unklar, gibt es genug Impfstoff, genug Impfärzte und Impftermine bzw. gibt es überhaupt genug willige Impflinge?

Es wäre ehrlich und nachrichtlich informativ, mal die vielseitig aufscheinenden Gegenbewegungen für ein derart massives Poltikversagen nicht nur als verschwörerisch verblendete Querdenkerei oder als Wahnsinn einzelner Aufbegehrender zu denunzieren. Aktuell entstehen nämlich, notgedrungen in Waldhütten und Lichtungen, bei heimlichen Treffs interessante, an urliberalen bürgerschaftlich begründeten Konzepten für autonome Gemeinden und Regionen anknüpfende Gruppierungen, die sich um echte Lebensqualität bemühen und sich nicht von den einseitigen kapitalistischen Interessen einer anscheinend weltweit erfolgreich aktiven Impflobby treiben lassen.