Sonstiges

Topics that don't need a category, or don't fit into any other existing category.

72% der Bayern zweifeln an Söders Maßnahmen

- Posted in Sonstiges by - Comments

Mal sehen, wie lang sie ihn noch dirigieren lassen. (aus Reichenhaller Tagblatt, PNP) enter image description here dazu mein Leserbrief heute an die PNP:

Das einzige was beim Regieren in Deutschland seit fast einem Jahr klappt sind Variationen von Lockdowns. Die vorgeschobenen Expertenmeinungen als Beleg dieser Politik immer noch strengeren Regelungen wurden ja gerade in Irland durch die Realität falsifiziert. Das spricht sich rum - 72 Prozent der Bayern zweifeln entsprechend an einem Erfolg immer strengeren Maßnahmen. Das findet sich gerade mal in einer Randspalte.

Hingegen berichten die Leitmedien atemlos und breit übers Capitol und Trump. Seit letztem Frühjahr wird von der Politik als einzige Lösung der Pandemie eine durchgehende Impfung vorgegeben und verfolgt. Bis heute bleibt unklar, gibt es genug Impfstoff, genug Impfärzte und Impftermine bzw. gibt es überhaupt genug willige Impflinge?

Es wäre ehrlich und nachrichtlich informativ, mal die vielseitig aufscheinenden Gegenbewegungen für ein derart massives Poltikversagen nicht nur als verschwörerisch verblendete Querdenkerei oder als Wahnsinn einzelner Aufbegehrender zu denunzieren. Aktuell entstehen nämlich, notgedrungen in Waldhütten und Lichtungen, bei heimlichen Treffs interessante, an urliberalen bürgerschaftlich begründeten Konzepten für autonome Gemeinden und Regionen anknüpfende Gruppierungen, die sich um echte Lebensqualität bemühen und sich nicht von den einseitigen kapitalistischen Interessen einer anscheinend weltweit erfolgreich aktiven Impflobby treiben lassen.

Bitte geht

- Posted in Sonstiges by - Comments

Corona Bavaria - Bitte Geht! (Official Video) Die Regierung muss zurücktreten #covid1984 #bayernfrei

Bitte geht, sonst wird's zspät. Der Wind der dreht!

Sehnsucht nach der Wunderpille

- Posted in Sonstiges by - Comments

"Denn SARS-CoV-X ist ein endemischer Erreger eines in 95 Prozent der Fälle leicht verlaufenden grippalen Infekts mit einer Letalität deutlich unter der von Influenza. Daher wird, wenn die derzeitige, auf Propaganda beruhende Hysterie vorbei oder durch ein neues Thema ersetzt ist, das Interesse an einem Medikament verschwinden. Das wissen die Pharmamanager, und daher werden sie kaum ein bis zwei Milliarden in die Entwicklung eines Wirkstoffs gegen Grippeviren stecken. Denn dies wird seit Jahrzehnten bereits vergeblich versucht. Warum ist es so schwer, ein Medikament gegen grippale Infekte zu entwickeln? .... Es ist höchst unwahrscheinlich, dass es einen Wirkstoff gegen SARS-CoV-X geben wird, und das ist auch nicht weiter tragisch, da es sich bei diesem Virus um einen normalen Erreger grippaler Infekte handelt. Wir sollten uns lieber darauf konzentrieren, die Wirtschaft durch Reformen zu stabilisieren, damit die Wertschöpfung uns weiterhin die Luxusmedizin erlaubt, die wir heute noch haben. Sonst haben wir bald wieder Todesursachen zu beklagen, die wir bereits überwunden hatten." ACHGUT

Die Erzeugung der 3. Welle am Beispiel Frankreich

- Posted in Sonstiges by - Comments

enter image description here Es wird wirklich langsam absurd wie stark die Massentesterei von Menschen ohne Symptomen die Statistiken der Länder beeinflussen. Am Beispiel Frankreich ist das jetzt ganz besonders deutlich zu sehen. Offenbar gehen der Regierung die relevanten Zahlen zu schnell nach unten.

Im Chart oben sehen wir die Zahl der täglich durchgeführten Tests. Wahrscheinlich dient den Behörden dafür als Vorwand man müsse mehr kontrollieren wegen der angeblich um 70% infektiöseren Variante des Virus in England. Dabei hat auch London seine Tests von 248.000 am 10. Dezember auf 381.000 am 17. Dezember erhöht ohne dabei einen höheren Anteil positiver Fälle zu bekommen.

Auch bei den getesteten LKW-Fahrern, die nach der Grenzschließung durch die französischen Behörden Weihnachten in ihren LKWs verbringen mussten, gab es bei über 15.000 Getesteten gerade mal 0,2% positive Ergebnisse, also im Bereich der falsch-positiven und des Grundrauschens. Was reitet die Politiker, ständig neue Begründungen produzieren zu wollen, wie man der Bevölkerung die Grundrechte nehmen kann, Kollateralschäden und zusätzliche Todesfälle zu verursachen und Arbeitsplätze zu vernichten?

TKP

Frohe Weihnacht!

- Posted in Sonstiges by - Comments

oT

wenn man bei Politikern die Zügel los lässt

- Posted in Sonstiges by - Comments

dauert es nicht mehr lange und wir müssen zum Scheißen einen Antrag stellen! enter image description here

Zum Tanken nach Österreich oder Tschechien – für Bürger in Grenzgebieten ist das ganz normal. Doch seit Mittwoch kann das teuer werden: Der "kleine Grenzverkehr" ist nämlich verboten.

Ein Sprecher des bayerischen Gesundheitsministeriums verweist darauf, dass seit Mittwoch die 24-Stunden-Ausnahme – auch "kleiner Grenzverkehr" genannt – aufgehoben ist. Fahrten zum Tanken oder Einkaufen in ein Risikogebiet oder von einem Risikogebiet nach Bayern fallen demnach "unter keine Ausnahmevorschrift" der Einreise-Quarantäneverordnung (EQV)

Höchst infektiös jedenfalls. V.a. der Tankautomat an der Jet an der Bundesstraße. Wer glaubt denen noch was?

China ...

- Posted in Sonstiges by - Comments

China reagiert schon bei kleinsten Fallzahlen mit massiven Vorbeugemaßnahmen und Zwang – das ist aber nicht unser System. Wir wollen zeigen, dass eine moderne Demokratie genauso gut das Virus bekämpfen kann…

Herr Söder, wir danken für das Gespräch.«

enter image description here

Statt Einzelhaft: Maßnahmen in Tübingen

- Posted in Sonstiges by - Comments

Deutschlands Corona-Muster-Städtle: Tübingen (89 000 Einwohner). Neun Altenheime mit knapp 1000 Pflegeplätzen gibt es dort. Und: „Seit Mai nicht einen einzigen Corona-Fall“, sagt Oberbürgermeister Boris Palmer (48, Grüne) stolz zu BILD.

► Reservierte Einkaufszeiten für Senioren von 9 bis 11 Uhr

► Rufbus und Taxi für Senioren (30 Minuten vorher anfordern, kommt zur Bushaltestelle zum Preis eines Bustickets, mit Abo-Karte kostenlos)

► Regelmäßige, kostenlose Testungen der Beschäftigten in den Altenheimen, der Bewohner und seit geraumer Zeit auch für die Besucher

► Seit Kurzem auch kostenlose Schnelltests auf dem Marktplatz für Angehörige, die Hochbetagte besuchen wollen

► Kostenlose Abgabe von FFP2-Masken für Altenheime und Senioren, jetzt auch in Drogerien und bei der Tafel (Palmer: „Arme können sich die Masken nicht leisten.“)

Überlaufende Kliniken

- Posted in Sonstiges by - Comments

enter image description here

„Wenn wir mit konsequenten Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens warten würden, bis die Intensivstationen unserer Krankenhäuser voll belegt sind, dann wäre es zu spät“, sagte Bundeskanzlerin Merkel (CDU) am 26. November im Bundestag. „Wir sind in einer Situation, wo es wirklich um Leben und Tod geht“, sagte der Regierende Bürgermeister Müller (SPD).

G E L O G E N! Auf den Intensivstationen ging es auch vor Corona um Leben und Tod und sie waren auch in den Vorjahren schon überlastet. Der einzige Unterschied bestand darin, dass diese Überlastung nicht jede Stunde in den Nachrichten gemeldet wurde.

Die Politiker kannten den Intensivnotstand und gingen dennoch sehenden Auges in diesen Herbst, ohne Abhilfe zu schaffen. Nun verbreiten sie Panik, erteilen Arbeitsverbote, zerstören die Kultur und lassen die Wirtschaft zusammenbrechen. Ein unglaubliches Politikversagen also, alle Beteiligten müssten sofort zurücktreten.

Stattdessen verkaufen sie den Krankenhausnotstand als Naturkatastrophe und erlassen ständig neue Verordnungen. Wollen sie damit von ihrem Versagen ablenken?

Dazu Berliner-Zeitung

trifftige Gründe

- Posted in Sonstiges by - Comments

enter image description here Und was wären die nicht triftigen Gründe? Besuch des ausgefallenen Weihnachtsmarkts? Wüste Orgien in geschlossenen Diskotheken?

Page 1 of 2