Maskenpflicht

Maskenpflicht

Maßnahmen wirken

- Posted in Maskenpflicht by - Comments

enter image description here

Covid: Die Illusion der Kontrolle "Die vielen von vermeintlichen Experten vorgeschlagenen Maßnahmen waren medizinisch weitgehend unwirksam, aber sozial und wirtschaftlich äußerst destruktiv.

Die einzige wirksame Maßnahme zur Verringerung schwerer Krankheiten und Todesfälle - ohne frühzeitige Grenzkontrollen oder umfassende totalitäre Maßnahmen - wurde von den meisten westlichen Gesundheitsbehörden ignoriert oder blockiert: evidenzbasierte frühzeitige und prophylaktische Behandlung . Es war vielleicht einfach zu kosteneffizient." SWPRS

enter image description here

Deutsche Corona Demut 2020

- Posted in Maskenpflicht by - Comments

Masken zum Trinken runterziehen - 50 € "Wir machen da keinen Spaß sondern das ist ernst gemeint"

Was mich am meisten beängstigt, ist der Wille zum Gehorsam der lieben Mitbürger auch die absurdesten Regeln zu befolgen.

Die jahrzehntelange Gehirnwäsche durch die Regierungs- und Konzernmedien ist sehr erfolgreich. Und diese Mitbürger haben keinen Funken Mut mehr auch nur ansatzweise die Propaganda zu hinterfragen.

Ist das wirklich ernst gemeint? Warum wird dann jemand bestraft, nur weil er draußen aus seiner Wasserflasche trinken wollte? Entweder ist das Spaß oder Wahnsinn. CORODOK

Halten Masken Tröpfchen zurück?

- Posted in Maskenpflicht by - Comments

klar tun sie das. enter image description here Aber genau betrachtet, ist alles komplizierter. aus Die gängige Vermutung ist, dass sie das tun. Es gibt aber noch einen zusätzlichen Effekt, den Kevin McKernnan in einem Twitter Thread ausführlich erläutert hat. Der Schwerpunkt der Maskenverwendung liegt auf der Reduktion großer Tröpfchen, wobei nicht berücksichtigt wird, ob die größeren Tröpfchen in kleinere zerstäubt werden. Dabei ist die virale Vernebelung eine Technik, mit der eine höhere Infektiosität der Viren erreicht werden kann. Sie wird bei Beatmungsgeräte-Patienten angewandt, die an Pseudomonas -Infektionen leiden. Bakteriophagen werden vernebelt damit sie tief in die Lungen gelangen und Bakterien abtöten.

Der deutsche Arzt Zacharias Fögen führt diese Theorie noch weiter. Bei einem Vergleich der Bezirke von Kansas mit und ohne Maskenpflicht fand er heraus, dass die Sterblichkeit höher ist, wenn Masken obligatorisch sind. Kansas hatte den Bezirken freigestellt Maskenpflicht zu verhängen oder nicht. In einer hier veröffentlichten Studie kommt er zum Schluss, dass die Sterblichkeit (nur) an Corona ohne Maske bei 0,026% liegt – diese wird durch das strenge Maskenmandat in Teilen von Kansas aber um den Faktor 11 (!) erhöht.

Die These des Arztes läuft auf einen ähnlichen Effekt hinaus, wie von McKernan beschrieben. Die ausgeatmeten Virionen landen als Tröpfchen in der Maske. Das Wasser verdunstet spontan oder wird als Aerosol durch die Maske gedrückt und reine Virionen werden aus kürzester Distanz beim nächsten Atemzug eingeatmet. Da diese viel kleiner sind als die Tröpfchen, landen sie in der Lunge statt in den oberen Atemwegen. Von dort gelangen sie ganz leicht ins Blut und sorgen so für Autoimmunreaktionen im ganzen Körper. Und in der Lunge entsteht eine Pneumonie mit typischer Verschattung im Röntgen.

Halten Sie Abstand

- Posted in Maskenpflicht by - Comments

enter image description here

Bitte halten Sie Abstand und nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel! Ach ja: Restaurants bleiben geschlossen...

Masken sind unschädlich

- Posted in Maskenpflicht by - Comments

Masken sind ein kontroversielles Thema, insbesondere was die Nutzen einerseits und Schädlichkeit anderseits angeht. Harte Evidenz für den Nutzen gibt es bisher keine und bis Februar 2020 waren sie auch in keinem epidemischen Szenario weder von der WHO noch von nationalen Behörden empfohlen. Der potenzielle Schaden ist jedoch beweisbar und wird von Versicherungen bestätigt. enter image description here Darin empfiehlt sie für MNB bei mittelschwerer körperlicher Arbeit eine Tragedauer von zwei Stunden mit einer anschließenden Erholungszeit von 30 Minuten. Während der Erholungszeit geht es darum, die MNB abzulegen; eine Arbeitspause ist damit nicht gemeint. Bei leichter Arbeit ist auch eine Verlängerung der Tragedauer auf 3 Stunden möglich.

Bei filtrierenden Masken wird die Tragedauer bei mittelschwerer Arbeit für Masken ohne Ausatemventil auf 75 Minuten eingeschränkt, mit Ausatemventil bleiben 2 Stunden. Die anschließend nötige Erholungsdauer ist jeweils mit 30 min (DGUV Regel 112-190) festgelegt.

Die Hinweise für Schulen orientieren sich an diesen Empfehlungen. Für Kitas, Schulen und Hochschulen haben die Unfallversicherungsträger Schutzstandards veröffentlicht. Untersuchungen bei Kindern inwieweit Masken den CO2 Gehalt im erhöhen wurden bisher etwa von Schulbehörden erfolgreich verhindert. aus: TKP

Beugungen des Demonstrationsrechts

- Posted in Maskenpflicht by - Comments

„Querdenker“-Demos endgültig verboten: Polizei setzt Urteil mit starken Kräften durch - Verhältnismäßigkeit: Die Polizei hat am Samstag nach dem Verbot der Demontrationen der "Querdenker" in Mannheim insgesamt 70 Personen kontrolliert, von denen zehn Personen wegen Verstößen gegen die Corona-Verordnung und sieben Personen wegen Verstößen gegen das Versammlungsgesetz zur Anzeige gelangten. Außerdem mussten von Beamten 50 Platzverweise ausgesprochen werden. https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-mannheim-querdenker-demos-endgueltig-verboten-polizei-setzt-urteil-mit-starken-kraeften-durch-_arid,1725747.html

Attest mit Befund an der Brust?

- Posted in Maskenpflicht by - Comments

Das NRW-Gesundheitsministerium hat am Freitag gegenüber dieser Zeitung schriftlich klargestellt, dass in den Masken-Attesten die Krankheiten nicht genannt werden müssen. Trotzdem verlangen die Ärztekammern Westfalen-Lippe und Nordrhein von ihren Ärzten, genau das zu tun. Manche ignorieren das, andere nicht. Und so gibt es Atteste, in denen die halbe Krankengeschichte von Menschen steht. Sebastian Bauer, Sprecher der Stadtwerke Bielefeld: „Damit Fahrgäste so etwas nicht in unseren Bussen und Bahnen vorzeigen müssen, können sie sich bei den Stadtwerken gegen Vorlage des Original-Attests eine einlaminierte Bescheinigung ausstellen lassen.“ Die könne sichtbar an der Jacke getragen werden und mache es so auch einfacher, anderen Fahrgästen zu signalisieren, dass man keine Maske zu tragen brauche.

Dr. Ralf-Dieter Schipmann ist Chefarzt der Klinik Martinusquelle in Bad Lippspringe, einer der größten Reha-Kliniken für Lungenkranke in Deutschland. Ganz gleich, mit welcher Lungenkrankheit die Patienten anreisen – ohne Mund-Nase-Maske lässt der Chefarzt niemanden ins Krankenhaus.

„Es sind wirklich nur ganz, ganz wenige Menschen, für die vielleicht eine Maskenbefreiung in Frage kommt“, sagt er. „Ich denke an Menschen, bei denen eine Maske vielleicht eine Panikstörung auslöst.“ Andere gewichtige Gründe sieht der Arzt nicht: „Wenn wir von den einfachen chirurgischen Masken sprechen, die jetzt viele Menschen tragen, kann ich nur sagen: Die schaden nicht. Jeder schafft es, damit aus dem Haus zu gehen.“ Studien mit Ärzten, die an der Lungenkrankheit COPD litten, hätten ergeben, dass diese Masken hinsichtlich der eingeatmeten Sauerstoffmenge und des ausgeatmeten Kohlendioxids unbedenklich seien. „Mann darf ja nicht vergessen, dass Chirurgen und Orthopäden oft stundenlang im Schweiße ihres Angesichts mit den Masken operieren, ohne dass es Probleme gibt.“ - ein tolles Argument, damit kann Rollstuhlfahrer wieder zum Laufen bringen nicht wahr?