Niederlande: 17.1. wollen Gastronomen öffnen

Gastonomen in den Niederlanden gehen auf die Barrikaden – sie machen auf. „Wir sind überzeugt, dass unsere Branche nicht das Problem ist.“

In den Niederlanden stehen bei den Hoteliers und Gaststättenbetreibern die Zeichen auf Sturm. Unternehmer aus etwa 60 Städten und Regionen wollen am 17. Januar ihre Türen öffnen – egal, was die Regierung dann an Corona-Regeln vorschreibt. Gesundheitsminister Hugo de Jonge hatte zuvor angedeutet, der Teil-Lockdown in den Niederlanden könne womöglich länger dauern als bis Mitte Januar.

Der landesweite Dachverband des Hotel- und Gaststättenverbandes „Koninklijke Horeca Nederland“ distanzierte sich von den Widerständlern vor Ort. aus