Bürgeraktion um Corona in Bad Reichenhall - Tag der Freiheit - Querdenken

* * * * * * *

11:30 Rathausplatz Bad Reichenhall: Demonstrationen in Corona-Zeiten

Aufzeichnung Youtube Anmoderation 00 Martin 01:00 Athanasios 07:48 Stefan 12:49 Athanasios 19:00 Christine S. 22:23 Athanasios 28:17 Christine 29:0 Athanasios 31:58 Dieter 32:41 Martin 40:23 Athanasios 50:08 Fred 53:11 Athanasios 57:07 Matthias A.P. 58:37 Athanasios 1:13:05 Gowinda 1:14:24 Matthias A.P. 1:20:49 Athanasios 1:21:47 Dieter 1:24:50 Fred 1:26:23 Athanasios 1:29:58 Christine S. 1:31:00 Stefan 1:32:23 Athanasios 1:40:50

"Alle Deutschen habe das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln. Für Versammlungen unter freiem Himmel kann dieses Recht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes beschränkt werden." So steht es in Artikel 8 des Grundgesetzes. Demonstrationen, die maßvolle Gesundheitsvorschriften maßlos missachten, sind nicht friedlich.

Grundgesetz im Wortsinn ist in Deutschland seit Monaten nicht das Grundgesetz, sondern das Infektionsschutzgesetz. Regiert wird im Gesundheitsministerium - und in der Praxis von zahllosen Amtsträgern bis hin zu Hausmeistern und Verkäuferinnen, die mit wichtigtuerischem Gebaren ihr Macht in Verordnungen und überaus widersprüchlichen Beschlüsse und Vorgabe fließen lassen, so gerade heute in Konstanz: Demos beim Gehen mit Maske, beim Stehen mit Abstand ohne Maske.

Grundrechtseinschränkungen: Der Begriff ist durchaus schönredend gewählt. Denn: Es handelte sich in weiten Teilen um vollständige Verbote, denen nur durch ihre Befristung eine gewisse Milderung zuteil wurde. Die hiermit verbundenen Rechtsprobleme sind derzeit nicht einmal ansatzweise aufgearbeitet: Der Spruch 'Not kennt kein Gebot' kann diese Situation nicht langfristig ohne gesetzliche Grundlage und Legimation relativieren.

Es wird immer deutlicher: Es geht bei den Maßnahmen offenbar mehr um die Sichtbarkeit als um die Wirksamkeit. Papier- und Baumwollmasken haben doch höchstens einen psychologischen Effekt. Viel sinnvoller, als jeden mit einer weitgehend nutzlosen Stoffmaske "zum Schutze der anderen" rumlaufen zu lassen, erscheint es doch, das Tragen von FFP2/3 Masken zu empfehlen: Wer Angst vor Corona hat, kann sich so effektiv selbst schützen, und alle anderen könnten unbehelligt ihrem Alltag nachgehen.

Die Bekämpfung des Virus wird mit der Rettung von Menschenleben gleich gesetzt. Das hört sich gut an und klingt plausibel. Aber jeden Tag Millionen von Zuschauern mit hohen Infiziertenzahlen zu beunruhigen löst keine Probleme, macht Angst und blockiert. Viele Menschen glauben noch immer: wer infiziert ist, steht kurz vor dem Tod. Es wird für immer mehr durchsichtig: Man will man uns gängeln, bis wir nach der Impfung schreien!

Doch der Wind dreht sich:
Entschuldigt bitte! Ich habe erst nach 6 Monaten begriffen das hier was nicht stimmt. Vorher habe ich alles geglaubt und Angst gehabt. Danke, viele von Euch haben mir die Augen geöffnet.

Übrigens: Ich habe hier niemals davon gesprochen, dass wir von Echsen regiert werden oder von anderen sogenannten Verschwörungstheorien. Aber mich wundert es nicht, wenn viele sich die Welt mit Theorien erklären, die ihnen wesentlich schlüssiger vorkommen als die, Deutschland werde von verantwortlichen, kompetenten, dem Gemeinwohl verpflichteten Politikerpersönlilchkeiten regiert!

In weiteren  Vorträgen werden die aktuellen Verhältnisse von unten, aus Sicht der wirklich betroffenen Bürger betrachtet: 
wie wirken sich all die vielen Maßnahmen aus - wir erwarten einzelne Beiträge, von Eltern, Erfahrungen mit Masken, mit Auitoritäten ....

nach oben